Equine Sarkoide

Behandlung von Sarkoiden im Gesicht

29. Juli 2015 // 4 Kommentare

In den beiden Beiträgen zum Behandlungsverlauf mit Aloe Vera (klick hier für Teil 1 und Teil 2) habe ich das große Sarkoid an Suris Bauch gezeigt. Dieses war nicht nur das größte, sondern auch das schlimmste Sarkoid, das wir behandelt haben. Die anderen Sarkoide, die ich mit Aloe Vera Gel behaldelt habe, sind nicht so schlimm explodiert wie [weiterlesen]

Fütterung von Pferden mit Equinen Sarkoiden

27. Juli 2015 // 1 Kommentar

Bisher haben alle Pferde, die ich mit ES kennen gelernt habe, eine mehr oder weniger starke Immunschwäche. Sie sind anfällig für Erkältungen, haben schneller Verspannungen und andere Zipperlein, die bei einem „gesunden“ Pferd nicht sofort auffallen. Schnell habe ich mich darauf konzentriert, Missouri in der Hochphase unseres [weiterlesen]

Kurzzusammenfassung der ES-Behandlung mit Aloe Vera

25. Juli 2015 // 13 Kommentare

Für alle, die sich für eine Behandlung von Equinen Sarkoiden mit Aloe Vera entscheiden, habe ich hier eine kurze Zusammenfassung der wichtigsten Punkte aufgeschrieben: Bei der ersten Behandlung einmalig pures Aloe Vera Gelly (ich nehme die Marke Forever Living) auf das ES auftragen und eine Nacht abwarten. Wenn es eine Veränderung gibt einen [weiterlesen]

Teil 2: Behandlung Equiner Sarkoide mit Aloe Vera Gel

2. Juli 2015 // 36 Kommentare

In den ersten drei Monaten der Behandlung ist bereits viel passiert (was genau, lest ihr hier). Ich musste die Erfahrung machen, dass eine Schmierpause bei der Anwendung von Aloe Vera (im Gegensatz zu Blutwurz-Salben) keine gute Idee ist: das Sarkoid konnte sich in der Zeit erholen und hatte sich verschlimmert. Auch das Verdünnen des Gels mit [weiterlesen]

Teil 1: Behandlung Equiner Sarkoide mit Aloe-Vera-Gel

16. Juni 2015 // 6 Kommentare

Im ersten Beitrag habe ich von den verschiedenen Arten equiner Sarkoide (kurz: ES) berichtet, im zweiten über die Behandlungsmöglichkeiten mit Aloe Vera. In diesem Artikel gehe ich auf die Behandlungsschritte ein. Hilferuf des Pferdekörpers Equine Sarkoide sind Tumore, in denen der Pferdekörper die bovinen Papillomaviren einschließt, weil er [weiterlesen]

Behandlungsmöglichkeiten von Equinen Sarkoiden: Aloe-Vera-Gel

5. Juni 2015 // 15 Kommentare

Im letzten Artikel habe ich erklärt, was Equine Sarkoide (kurz: ES) sind und wie sie aussehen können. Jetzt möchte ich euch beschreiben, wie man die fiesen Teile loswerden kann. Operation: für mich keine Alternative Eine befreundete Tierärztin hat mir von einer OP abgeraten (auch wenn ich von einigen erfolgreichen OPs gelesen habe). Suri [weiterlesen]

Equine Sarkoide – was du über die Krankheit wissen solltest

2. Juni 2015 // 6 Kommentare

Immer mehr Pferde bekommen die Diagnose „Equine Sarkoide“. Die Besitzer sind geschockt: was bedeutet das für mein Pferd? Ich habe Suri bereits mit der Diagnose übernommen und aus diesem Grund mehrjährige Erfahrung mit der Behandlung dieser Erkrankung. Mit Hilfe diverser betroffener Pferdebesitzer in meiner Umgebung und über das [weiterlesen]

Stand an der Sarkoid-Front

10. April 2014 // 1 Kommentar

Wie ihr wisst hat Suri diverse Sarkoide. Die beeinträchtigen zwar ihr derzeitiges Leben nicht, sind aber unschön und sollen sich vor allem nicht vermehren. Daher behandel ich die Tumore äußerlich mit Aloe Vera und unterstütze das Immunsystem mit Effektiven Mikroorganismen (EM). — EM bekommt ihr übrigens hier bei Procavallo!– Nach [weiterlesen]

Unglaubliche Gesundheitsfortschritte!

5. März 2014 // 4 Kommentare

Ich habe ab und zu von den equinen Sarkoiden berichtet, die Suri hat. Drei davon werden zur Zeit äußerlich mit Aloe Vera-Gel und innerlich mit Effektiven Mikroorganismen (EM) behandelt: das große Sarkoid am Nabel, ein kleines am Rippenbogen und ein kleines direkt hinter den Vorderbeinen auf Höhe des Sattelgurts. Und das unglaubliche ist [weiterlesen]

Aktueller Stand: Equine Sarkoide

28. November 2013 // 2 Kommentare

Nach nun fast 3 Wochen gibt es Neuigkeiten zum Thema Equine Sarkoide. Die Tumore verändern sich täglich, und leider hat sich die tolle Verbesserung nach dem Einsatz der Aloe schnell wieder relativiert. Das Loch, was durch die Aloe entstanden ist, ist teilweise wieder nachgewachsen. Allerdings habe ich täglich eine Kruste, die sich auch bei [weiterlesen]
1 2
Werde Fan auf Facebookschliessen
oeffnen