Rudolf G. Binding: „Reitvorschriften für eine Geliebte“, 1948

„Gib Ohr allen Geheimnissen, die dir das Pferd anvertraut, während es dich trägt. […] Wenn aber der Reiter blind ist und taub, gefühllos gegen die Regungen eines unter ihm lebenden Leibes und Wesens, wird er sie bald gleichgültig und verstockt finden; und er meint sein Pferd verstehe ihn nicht. Aber es ist, dass er sein Pferd nicht verstand.“

Kommentar hinterlassen

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

Werde Fan auf Facebookschliessen
oeffnen