Nominierung von Fü(h)rPferd für den „Liebster Award“!

Vielen Dank an die liebe Sophie von Chevalie, meinem absoluten Lieblings-Pferdeblog! Sie hat mich für den „Liebster Award“ nominiert, so dass ich gern ihre Fragen beantworte. Aber zuerst erkläre ich euch in ihren Worten (ich hab deinen Text geklaut Sophie, ich hoffe das ist ok 😉 ) was es mit dem „Liebster Award“ auf sich hat:

„Was ist der „Liebster Award“?

“Liebster Award” wurde von Bloggern für Blogger ins Leben gerufen. Es ist eine Art gegenseitiger Unterstützung im Bloggernetzwerk und explizit für kleine, neuere Blogs, die noch nicht so viel Publikum haben. Der Ablauf nach Nominierung ist wie folgt:

• Der oder die nominierte erhält mit seiner Nominierung elf Fragen, die er in einem Blogbeitrag beantworten soll.

• Außerdem liefert er oder sie eine kleine Beschreibung zu dem Blog, von dem er/sie nominiert wurde, inkl. Verlinkung zu dem Blog.

• Er veröffentlicht seine Antworten und nominiert gleichzeitig fünf bis elf weitere Blogs, die dann das gleiche machen.

• Das Logo des Awards wird kopiert und in den eigenen Beitrag gesetzt.“

 

Zu Sophies Fragen an mich, die ich sehr gern beantworte:

1. Wie kamst du zum Bloggen?
Während meiner Unizeit gab es das schöne Fach „Social Media Marketing“, in dem ich zum ersten Mal von Blogs hörte. Mein erster Blogeintrag war eine Hausarbeit für dieses Fach. Als ich dann zum Auslandspraktikum nach Malaysia flog eröffnete ich für meine Familie und Freunde meinen Blog „Akki in KL“, um alle auf dem Laufenden zu halten. Wieder zu Hause schlief meine Bloggertätigkeit ein, bis ich über Suri schreiben wollte. So wurde Fü(h)rPferd Horsemanship“ geboren.

2. Was ist für dich das Tollste am Bloggen?
Ich kann schreiben worüber ich will. Ich kann schimpfen, loben, mich freuen – und alles mit Menschen teilen, die sich für das gleiche Thema interessieren. Am meisten freue ich mich über Likes und das weitere „Teilen“ meiner Artikel auf Social Media Plattformen, allen voran auf Facebook. Dann weiß ich, dass ich meine Leser berühre.

3. Was sind die schönsten Momente, die dir das Bloggen bisher beschert hat?
Als einer meiner Artikel fast zweitausend mal gelesen und geteilt wurde! Das war der Hammer, vor allem als die Statistik fast minütlich Klicks zeigte 🙂

4. Gab es auch blöde Momente?
Bisher nicht.

5. Wenn du beruflich alles werden könntest was du dir vorstellen kannst, was wäre dein Beruf?
Ich wäre hauptberuflich Pferdetrainerin. Ich würde mich den ganzen Tag mit meinem Lieblingsthema beschäftigen, Pferde ausbilden, sie beobachten und mein Wissen und meine Erfahrungen ausbauen. So könnte ich noch sensibler und mehr auf die einzelne Pferdepersönlichkeit bezogen arbeiten.

6. Wenn du ein Superheld wärst, was wäre deine Superkraft?
Als Superheld könnte ich das Denken der Menschen verändern. Ich könnte ihnen zeigen, was ihr Verhalten auslöst und wie es besser geht. Insbesondere beim Thema Fleischkonsum und Tiertraining wäre ich sehr aktiv :).

7. Wie würdest du die Welt gerne verändern?
Das passt ja zu meiner Superhelden-Antwort: ich wäre froh, wenn die Menschen mehr über ihr Verhalten und die Folgen daraus nachdenken würden. Nachhaltigere Lebensweisen nützen uns allen –  und zwar nicht nur den Menschen.

8. Was ist das nächste Ziel, dass du erreichen möchtest?
Ich möchte meine Ausbildung bei Thomas Günther erfolgreich mit der Abschlussprüfung beenden (ein schweres Unterfangen, weil Thomas sehr sehr streng ist!).

9. Hast du ein Lieblingsbuch?
Ich habe tausende Lieblingsbücher!

10. Was für Menschen kannst du gar nicht ausstehen?
Besserwisser und Möchtegern-Experten, die gefährliches Halbwissen verbreiten.

11. Was für Vorbilder hast du und was haben sie in deinem Leben verändert?
In meinem ersten Vollzeitjob (damals noch im Hotel) habe ich eine tolle Frau als Chefin gehabt. Ich hatte bis dahin immer gelernt, mich bei Fehlern zu verteidigen. Eines Tages beschwerte sich ein Gast sehr extrem über einen Rezeptionsfehler. Sie zitierte mich zu sich und erklärte mir die Situation. Als ich ansetzten wollte, dass ich diesen Fehler nicht verursacht hätte, meinte sie kurz: „Mich interessiert nicht wer es verbockt hat, mich interessiert wer es löst.“ Dieser Satz hat mich und mein Leben verändert. Es geht nicht darum wer Schuld daran ist wenn etwas schief läuft. Es geht darum einen Lösungsweg zu finden, um es wieder gerade zu biegen. Seit diesem Tag lebe ich nach diesem Grundsatz.

 

Nun möchte ich euch auch ein paar tolle Blogs ans Herz legen. Ich nominiere für den „Liebster Award“:
Petra von Pferdeflüsterei
Nadja von Pferdeverstehen
Anna Eichinger – einfach reiten
Frauke von Wolkes Welt
Penny von NewHoppa

 

Meine Fragen an euch:

1. Wie bist du zum Blogger geworden?
2. Was liebst du am Bloggen?
3. Gibt es negative Seiten des Bloggens für dich?
4. Was bedeutet dir dein Blog und dein Blog-Thema?
5. Wenn du beruflich alles werden könntest was du dir vorstellen kannst, was wäre dein Beruf?
6. Wenn du ein Superheld wärst, was wären deine Superkräfte?
7. Wie würdest du gern die Welt verändern?
8. Welches nächste Ziel möchtest du erreichen?
9. Bist du immer zufrieden mit deinen Blog-Artikeln?
10. Was für Menschen kannst du gar nicht ausstehen?
11. Wer sind deine Vorbilder und was haben sie in deinem Leben verändert?

Hier noch mal die Regeln:
– Bedanke dich bei der Person, die dich nominiert hat und verlinke ihren Blog.
– Beantworte die 11 Fragen.
– Nominiere weitere Blogs und Blogger für den Award, die bisher weniger als 1000 Facebook-Fans haben. Eigentlich 5-11, aber wenn du nicht so viele kennst / nominieren willst dann auch gern deine 2-3 Lieblingsblogs.
– Stelle 11 neue Fragen für die Nominierten.
– Schreibe die Regeln in deinen Artikel.
– Informiere denjenigen, der dich nominiert hat, über deinen Blog-Artikel.

 

Ich freue mich auf eure Artikel! Ganz liebe Grüße von Fü(h)rPferd – Akki & Suri

3 Kommentare zu Nominierung von Fü(h)rPferd für den „Liebster Award“!

  1. Danke für die Nominierung <3 Ich hoffe ich komme bald dazu 🙂 Hab mich schon gewundert, wo Dein Blog abgeblieben ist…ab jetzt kann ich wieder öfter vorbei schauen 🙂

    Liebe Grüße, Frauke

  2. O.O Dein Lieblings-Pferdeblog? Oh wow, ich fühle mich sehr geehrt! 🙂 Vielen Dank! 🙂 🙂 🙂
    Und vielen Dank für Deine Antworten. Sehr spannend. Es geht mir bei vielem genauso. Wenn ein Artikel gut ankommt zum Beispiel, dann freu ich mich wie ein Honigkuchenpferd. Und wenn jemand meinen Post teilt, dann fühle ich mich immer unheimlich geehrt. Deine Superkraft ist aber ganz schön mächtig! Zum Glück wäre sie bei Dir aber in guten Händen, glaub ich. 😉

    • Den Dank gebe ich zurück :). Ich lasse mich immer gern von dir inspirieren. Und der Award hat gezeigt, wie klein unsere Szene ist. Ich habe eine kleine Liste mit 10 Blogs, die das Thema Pferd aus dem Blick „Natural“ behandeln. Klein aber fein :).

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Werde Fan auf Facebookschliessen
oeffnen