Fernsehen für Pferdefans

Filme und Serien mit Natural Horsemanship

Ich bin ja kein großer Fan des schwarzen Kastens. Fernsehen ist für mich irgendwie vergeudete Zeit. Aber wenn ich abends völlig platt nach Hause komme, kuschel ich mich doch gern zu meinem Mann auf die Couch und lasse mich vom TV-Programm berieseln.

Die Tage werden ab jetzt wieder kürzer, das Wetter schlechter und nicht immer haben wir die Möglichkeit, mit unseren Pferden durch die Wälder zu streifen. Aber mit den vorgestellten Filmen und Serien können wir uns dieses Gefühl auf die Couch holen. Viel Spaß beim Schwelgen!

Damit ihr schnell an die Filme und Bücher kommt, habe ich den Artikel mit Affiliates ergänzt. Diese sind mit einem Sternchen* markiert.

Der Klassiker: Immenhof

Als echtes Pferdemädchen bin ich verliebt in alle Filme und Serien, in denen Pferde und Ponys eine Rolle spielen. Als Kind war Immenhof ein großer Renner! Ich bin ein Kind der 90er-Jahre, so dass ich die Serie im ZDF von 1994 kenne, nicht die Originalfilme. Die Abenteuer der Mädels und ihren Ponys waren für mich der Inbegriff eines tollen Lebens. Der Hof, die Familie, die alle mit Pferden zu tun haben, die Großeltern – das alles zog mich jede Woche vor den Fernseher. Wenn heutzutage Wiederholungen laufen schaue ich sie mir immer wieder gern an!

Die Filme zu Natural Horsemanship

So richtig fing meine Pferdefilm-Liebe aber mit dem Klassiker des NHS-Films an: Der Pferdeflüsterer. Erst las ich das Buch von Monty Roberts „Der mit den Pferden spricht“*, das mir zufällig in die Hände fiel. Völlig fasziniert von der Methode verschlang ich kurz darauf den Roman „Der Pferdeflüsterer“* von Nicolas Evans. Damals wusste ich noch nicht, dass Buck Brannaman die Hintergründe für das Buch lieferte und später auch die Verfilmung begleiten würde. Von dem Film „Buck – Der wahre Pferdeflüsterer“* erfuhr ich erst viel später, als ich mich schon intensiv dem Pferdetraining gewidmet hatte.

Die Romanverfilmung des Pferdeflüsterers hat mich, im Gegensatz zu vielen anderen Lesern, keineswegs enttäuscht. Das Buch ist ein Sturm, der den Leser mitreißt und in die Welt der alten Horseman wirft. Der Film dagegen liefert hinreißende Bilder von der Landschaft und den Pferden, die die Fantasie ergänzen. Ich würde jedem raten, erst das Buch zu lesen und danach den Film zu sehen. Das Kopfkino ist ein Erlebnis, das man mit einem Film einfach nicht erreichen kann. Den Film habe ich trotzdem so oft gesehen, dass ich es kaum zählen kann.

Ein Abenteuerfilm (auch für Männer): Hildalgo

Richtig verliebt bin ich auch in den Film „Hidalgo – 3000 Meilen zum Ruhm“*. Den Film kann man auch toll mit Männern schauen, die bei meinen anderen Lieblingspferdefilmen eher die Flucht ergreifen (jedenfalls mein Mann 😉 ). Ein berühmter amerikanischer Reiter, ein richtiger Cowboy namens Frank T. Hopkins, nimmt an einem 3000 Meilen Rennen in der arabischen Wüste mit seinem Mustang Hidalgo teil, um mit dem Preisgeld sein Leben endlich wieder in die richtige Bahn zu lenken. In den USA ziemlich heruntergekommen, kann er auf diesem Abenteuer zeigen, was er und sein Mustang für ein unglaubliches Team sind. Die Bilder des Rennens sind genial, und auch die Geschichte ist fesselnd bis zum Schluss.

Der neuste Hype: Ostwind

Im letzten Jahr kam dann ein neuer Star auf die Kinoleinwand: Mit „Ostwind“* ist der Regisseurin Katja von Garnier ein absoluter Kracher gelungen. Neben der hinreißenden Geschichte von Mika, die als schwieriges Kind zu ihrer Großmutter auf den Reiterhof geschickt wird, sind die Bilder mit dem schwarzen Hengst einprägsam und wunderschön. Die berühmte Pferdetrainerin Kenzie Dysli hat die Schauspielerin und Pferde trainiert und doubelt sie auch im Film. Im Mai 2015 ist eine Fortsetzung in die Kinos gekommen. „Ostwind 2″* habe ich leider noch nicht gesehen, werde das aber sicher bald nachholen.

Mein aktueller Favourit: die Serie „Heartland“

Da mein Mann ein absoluter Filmfan ist, sind wir zu Hause mit Amazon Prime* ausgestattet. Außerdem haben wir einen Zugang zu Netflix. Hierüber schaue ich meine aktuelle Lieblingsserie: Heartland.

Bei Heartland geht es um zwei Schwestern, die ihre Mutter, eine absolute Pferdefrau, bei einem Autounfall verloren haben. Die jüngste Tochter hat die Gabe der Mutter geerbt und kann sich in die Gefühlswelt der Pferde hinein versetzen. Bisher habe ich nur drei Folgen gesehen, aber ich bin der Serie schon völlig verfallen. Die Bilder mit den Pferden sind wunderschön, die Ranch in den Rocky Mountains entspricht meiner Form von „Schöner Wohnen“ und die Charaktere sind durchdacht und gut gespielt. Außerdem fühlt der pferdebewusste Zuschauer sofort, dass hier ein Profi mitgewirkt hat: bereits in der zweiten Folge wird von TTouches erzählt, und die Arbeit im Roundpen entspricht gutem Pferdetraining. Da geht mein Herz auf!

Wer Pferdefilme über Amazon Prime schauen will, hat die Möglichkeit mit einem 30-Tage-Testzugang* kostenfrei hinein zu schnuppern.

 

Habt ihr auch eine Serie, ein Buch oder einen Film, in denen Pferde und Natural Horsmanship die Hauptrolle spielen? Dann nichts wie her damit! Schreibt mir eure Tipps, damit ich bei Schmuddelwetter wieder etwas Neues zum Stöbern und Träumen habe!

 

Noch mehr Lust auf Filmtipps? Kultreiter hat 10 Filme für einen pferdigen Abend herausgesucht!

Pferdefilme helfen sogar beim Pferdetraining! Wie das geht, erklärt MeinFaible im Artikel „Werde mit deinem Pferd zum Filmstar!“ – Positive Verstärkung in der Psychotherapie.

12 Kommentare zu Fernsehen für Pferdefans

  1. Ah, ich liebe den „Pferdeflüsterer“ :D. Und ich finde die Verfilmung so viel besser als das Buch, das am Ende ins Abstruse abdriftet meiner Meinung nach. Der Pferdeflüsterer ist einer der wenigen Filme mit Pferden, die ich mir anschauen kann ohne von schlechter Reiterei oder Fake-Handling genervt zu sein. Ich finde, man merkt total, dass ein Experte beraten hat 🙂
    VG! Nadja

    • Hi Nadja,

      dass das Buch ins Abstruse abdriftet, finde ich eigentlich nicht… aber ich habe es mit 16 gelesen ;). Vielleicht empfinde ich das heute anders. Aber ich bin der Geschichte auch absolut verfallen! Auch, wenn Robert Redfort nicht meine Traumbesetzung ist, der Film ist zum Träumen…

      Liebe Grüße!

  2. Hidalgo <3 (Wobei es wohl eher "<3 Viggo Mortensen" heißen müsste :-D)
    Ich werde Heartland mal probieren, bin ja so ein furchtbarer Serienjunkie 😉
    Danke für die Tipps!

    LG, Christina

    • Hi Christina,

      jaja, ich weiß, was du meinst *schwärm*…
      Heartland ist so toll! Habe mich gestern Abend noch in 4 Folgen verloren. Dann musste ich leider ins Bett, sonst hätte ich das noch stundenlang schauen können 😉

      Liebe Grüße!

  3. Hi!

    Ich liebe ja Heartland. Einfach schon anzusehen und die Natur ist si wunderschön.

    Wer wäre nicht gerne so aufgewachsen? :p

    Ich hab noch einen kleinen Tip. Die Serie Wildfire hat mir auch sehr gut gefallen.

    Lg Claudia

    • Hi Claudia,

      Wildfire kenne ich noch gar nicht! Das werde ich mir für die Wintertage merken :).

      Danke und liebe Grüße,
      akki

  4. Hidalgo <3
    Also ich hab 'Der Pferdeflüsterer' schon ewigs nicht mehr gesehen. Mich nervt ja das Mädchen ungemein 😉
    Ist kein Horseman Film, aber war für mich bis zum Ende mega spannend (weil es keine geschliffen gerade Rumesgeschichte darstellt) und möchte ich dir deswegen empfehlen ; Jappeloup. Secretariat und Seabisquit sind aber auch ganz grosse Filme aus meiner Sicht 🙂

    • Ja, Hidalgo find ich sooo toll <3!
      Oh, Seabisquit kenn ich! Den hatte ich völlig vergessen! Ein toller Film! Die anderen beiden hab ich noch nicht gesesehen, stehen aber jetzt definitiv auf meiner Liste.

  5. Tolle Filme sind auch Jappeloup, Secretariat und Phar Lap <3

    • Oh, die kenne ich alle nicht! Da muss ich mich im Winter mal einkuscheln und einen Pferdefilm-Fernsehabend veranstalten. Ob mein Mann das mitmacht? 😉

  6. Wie finde ich auf Prime denn bitte Heartland?! 😮 Hab das damals schon auf Youtube geschaut und finde es mega, aber nun finde ich nichts mehr auf Deutsch und auf Prime bin ich offensichtlich ebenfalls zu doof 😀
    Hilfe! Möchte unbedingt alles nochmal anschauen und bin auf die mir noch fehlenden Staffeln 6 und 7 gespannt!!

    • Liebe Dani,

      oh nein, du hast recht! Da habe ich mich vertan! Wir schauen immer Netflix über Prime, da dies unser Zugang ist… es tut mir so leid, Heartland ist tatsächlich nicht bei Prime enthalten. Dafür aber viele andere tolle Pferdefilme!
      Ich habe den Artikel gleich angepasst, damit andere nicht in die gleiche Such-Falle tappen. Danke für deine Anmerkung!

      Ganz liebe Grüße,
      akki

2 Trackbacks & Pingbacks

  1. TEIL 1 – „Werde mit deinem Pferd zum Filmstar!“ – Positive Verstärkung in der Psychotherapie. |
  2. Happy New Year! Warum 2015 der Hammer war – und 2016 noch besser wird! | Fü(h)rPferd Horsemanship

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Werde Fan auf Facebookschliessen
oeffnen