Bodenarbeit

Reiten mit Reitpad – die Alternative zum Sattel?

3. August 2017 // 1 Kommentar

Warum ich über ein Reitpad nachgedacht habe Suri ist ein ungewöhnliches Pferd. Durch ihre PSSM-Diagnose im letzten Jahr habe ich endlich Verständnis für viele Situationen, die wir gemeinsam bewältigen müssen. Dieses Pferd ist in mein Leben getreten, damit ich verstehen kann. Verstehen, dass nicht alles nach einem Schema läuft. Dass [weiterlesen]

Folge 6: Freies Folgen an der Hand

10. Dezember 2014 // 2 Kommentare

Beim Training ist es wichtig, dass das Pferd sich auf den Menschen konzentriert. Es ist egal, ob der Mensch am Boden steht oder im Sattel sitzt. Sobald ich auf das Pferd einwirke muss ich sicher sein, dass mein Pferd mit mir zusammen arbeitet und nicht gegen mich. Aus diesem Grund muss ich interessant sein und meinem Pferd Spaß machen. Doch wie [weiterlesen]

Folge 5: Richtungskontrolle am Boden

6. Dezember 2014 // 2 Kommentare

Die letzten Trainingsstunden haben wir den Pferden vieles erklärt. Das Jungpferd 1. hat erkannt, dass es an sich gestellte Aufgaben selbst lösen kann 2. kann die Einwirkung des Reiters am Boden erkennen und als Aufgabe identifizieren 3. kann unwichtige Impulse von wichtigen unterscheiden (Desensibilisierung und Sensibilisierung). Die Pferde [weiterlesen]

Deutliche Meinung

7. Januar 2014 // 2 Kommentare

Wenn ich abends nach einem langen Arbeitstag in den Stall komme ist es schon dunkel. Ich stapfe über den Kiesweg und freue mich schon auf den aufgeweckten, freundlichen Blick von Suri. Die ist, seitdem ich in meinem Urlaub regelmäßig mit ihr gearbeitet habe, immer ganz begeistert wenn ich komme. Aber auch Suri kennt den Unterschied zwischen [weiterlesen]

Trainingseinheiten

21. Oktober 2013 // 0 Kommentare

Seit ich letzte Woche vom Trainer College bei Thomas Günther zurückgekommen bin habe ich angefangen ernsthaft mit Suri zu trainieren. Die letzten Monate waren als Vorbereitung und Gewöhnung gut für sie. Nach ihrem Umzug nach Bornheim hat sie sich gut eingelebt und auch die Zusammenarbeit mit mir scheint ihr zu gefallen. Nun wird es ernst, [weiterlesen]

Natural Horsemanship: Wer nicht vom Weg abkommt…

30. Juli 2013 // 0 Kommentare

Ständig werde ich in Diskussionen verwickelt, warum ich – Ausbinder ablehne – die Skala der Ausbildung nicht einhalte – keinen klassischen Dressurunterricht anbiete – etc. Mal eine Frage an alle, die den „normalen Weg“, d.h. den von der FN vorgeschriebenen und als allseits korrekt und pro Pferd angesehenen Weg [weiterlesen]

Die schönen Momente

27. Juli 2013 // 0 Kommentare

Neben all dem gesundheitlichen und erzieherischen Chaos gibt es natürlich auch sehr lustige und schöne Momente mit Möppi. Die möchte ich nicht vorenthalten: Wenn ich zur Weide komme um die Pferde abends in den Paddock zu bringen und zu füttern, läuft Möppi mit erhobenem Kopf freudig auf mich zu. Ab und zu werde ich sogar mit einem leichten [weiterlesen]

Horsenality

26. Juli 2013 // 0 Kommentare

Ich bin selbst ein sehr agiler Mensch. Mir war bereits von anfang an aufgefallen, dass Möppi sehr ruhig ist. Beim Verladen, was bei jedem Pferd Stress verursacht, war sie wenig kooperativ. Als nichts mehr ging, schloss sie einfach die Augen und stemmte die Hufe in den Boden. Ein scheinbar ruhiges Pferd, dass sich völlig verweigert… sie war [weiterlesen]

Ramón – ein Jungpferd wird erwachsen

25. Juli 2013 // 0 Kommentare

Im Februar habe ich Ramón kennen gelernt. Sein Alter ist nicht genau bekannt, seine Besitzerin hat ihn von einer Händlerin gekauft und der Equidenpass scheint gefälscht. Laut Tierarzt ist er ungefähr 3 Jahre alt. Die Händler haben bereits Kinder auf Ramón gesetzt und ihn „eingeritten“. Er lässt es zu, dass jemand auf seinem Rücken [weiterlesen]

Erste Hufpflege

23. Juli 2013 // 1 Kommentar

Bereits im Mai, als ich erstmals auf Suris Hufe aufmerksam wurde, war ich erstaunt wie wenig von ihren Hufen vom Schmied gekürzt worden waren. Jetzt sollte sich herausstellen, warum: Ich bestellte die Hufpflegerin für einen Dienstag abend. Ich kam mit Suri von der Wiese, als Jenny ankam und die langen Hufe betrachtete. Wir hatten viel Arbeit vor [weiterlesen]
1 2
Werde Fan auf Facebookschliessen
oeffnen