10 Regeln beim Training

1. Begegne deinem Pferd mit Respekt.
2. Verlange nichts, was dein Pferd nicht von sich aus zu geben bereit ist.
3. Lobe jede richtige Antwort – ignoriere die falsche.
4. Dein Pferd macht keine Fehler – es versteht dich nicht, wenn du dich nicht richtig ausdrückst.
5. Der kleinstmögliche Fortschritt ist bereits ein Meilenstein in der Ausbildung deines Pferdes.
6. „If you work with a horse – go on horsetime.“ Das Pferd kennt keine Uhr. Lass ihm Zeit, die richtige Antwort zu finden.
7. Erkenne den Charakter deines Pferdes. Jedes Pferd hat seine eigene Lerngeschwindigkeit.
8. Gib ihm Zeit zum Nachdenken. Nur wenn es alle Informationen verarbeiten darf kann es Neues dazulernen.
9. Respektiere das Alter deines Pferdes. Auch wenn es groß ist, steckt in ihm ein Kind.
10. Gebe deinem Pferd Sicherheit. Nur dann kann es seinen Fluchtreflex überwinden und sich auf dich konzentrieren.

2 Kommentare zu 10 Regeln beim Training

  1. So schaut s aus 🙂

  2. Wie lang sollte ich am Tag mit meinem Pferd üben ?

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Alles Chef? Futterlob und Ungehorsam | Fü(h)rPferd Horsemanship

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Werde Fan auf Facebookschliessen
oeffnen