Unglaubliche Gesundheitsfortschritte!

Ich habe ab und zu von den equinen Sarkoiden berichtet, die Suri hat. Drei davon werden zur Zeit äußerlich mit Aloe Vera-Gel und innerlich mit Effektiven Mikroorganismen (EM) behandelt: das große Sarkoid am Nabel, ein kleines am Rippenbogen und ein kleines direkt hinter den Vorderbeinen auf Höhe des Sattelgurts.

Und das unglaubliche ist geschehen: das großes Sarkoid löst sich ab! Erst hab sich ein Riss gebildet, der sich immer weiter vergrößerte. Jetzt hängt der Tumor noch „am seidenen Faden“, also an einer kleinen Verbindung zur Bauchdecke. Es ist der Wahnsinn!

Es ist ein Loch entstanden direkt unter dem Tumor, in das ich weiterhin Aloe schmiere. Suri findet das unangenehm, lässt mich aber für ein Leckerli trotzdem ran. Es riecht auch sehr eklig. Auch wenn das große Stück abfällt, es befindet sich noch viel Tumorgewebe am Bauch. Hier muss ich wohl  noch einige Wochen schmieren, bis wir das alles loswerden. Trotzdem bin ich einfach nur glücklich, dass sich die Anstrengungen lohnen und ich Suri damit helfen kann!

Für die Nervenstarken unter euch hier noch Fotos:

Erstes Ablösen am 27.02.2014:

Erstes Ablösen am 27.2.

Erstes Ablösen am 27.2.

Weitere Entwicklung am 03.05.:

Großes ES am 03.03.2014

Großes ES am 03.03.2014

05.05.2014

03.05.2014

Leider gibt es keine so großartige Veränderung der kleinen Sarkoide. Aber wenn es beim Großen schon so gut läuft werde ich auf jeden Fall so weitermachen. Mit ein bisschen Glück wird Suri sarkoidfrei, das wäre der Hammer!

4 Kommentare zu Unglaubliche Gesundheitsfortschritte!

  1. Also bei den Bildern kann mir echt anders werden Ich freu mich aber riesig über die Fortschritte und hoffe dass Suri bald sarkoidfrei ist ♥

  2. Hi, also ich behandel seit Anfang Juni 2015 die Sarkoide nur noch mit R17, die Reaktion ist bereits nach 2 Tagen sichtbar gewesen und jetzt nach 3 Wochen kommen nach und nach immer mehr Sarkoide zum Vorschein die wohl unter der Haut schlummerten. Eines kim vorgestern raus und brach gestern bereits auf und wird nun siffend mehr und mehr abgestoßen. Hab vorher bereits Compx versucht mit dem Ergebnis, daß ich nicht mehr an die Sarkoide ran durfte! R17 gebe ich 3xtgl. 15 Tropfen, fertig. Es hilft super und schnell

    • Hallo Gabi,

      das klingt ja klasse! Mit R17 meinst du die homöopatischen Tropfen von Dr. Reckeweg gegen gutartige Drüsenvergrößerung? Finde ich sehr spannend, aber ohne die Begleitung eines Tierheilpraktikers würde ich meinem Pferd keine Mittel geben. Ich kenne mich dafür einfach zu wenig damit aus. Aber ich spreche meine THP gerne mal an!

Kommentar hinterlassen

Werde Fan auf Facebookschliessen
oeffnen