Interview mit Jenny Wild im PferdeStärken Adventskalender

Da sind wir wieder! Herzlich Willkommen zurück auf dem Blog von Fü(h)rPferd Horsemanship! Heute habe ich etwas ganz Besonderes für euch:

Das heutige Türchen fülle ich nicht allein. Ich bin sehr stolz, dass Jenny von Natürlich erfolgreich mit Pferden mich besucht!

Jenny und ihr Lebensgefährte Peer trainieren ihre Pferde nach Natural Horsemanship und geben ihr Wissen in Kursen und bei Veranstaltungen weiter. Zusammen mit Jennys Sohn Henry zeigen die beiden einen sanften Umgang mit den Pferden. Horseman Henry  hat in seinen jungen Jahren schon so viel Erfahrung, dass sogar er sein Können bei der ein oder anderen Show unter Beweis stellt. Die drei haben auch eine tolle Facebook-Seite, schaut mal rein!

Jenny hat bereits mit 5 Jahren ihr erstes Pony bekommen. Sie ist eine Pferdefrau durch und durch. Doch wie das im Leben der Pferdemädchen ist, treffen wir alle irgendwann unsere Herausforderung: Das Pferd, dass wir erobern wollen, dessen Herz wir gewinnen wollen. Bei Jenny war das der Wallach Paul.

Fü(h)rPferd: Wie begann dein Leben mit Paul?

Jenny:  Ich bin als Jugendliche einige Jahre im Reitverein geritten. Allerdings hat mir diese Art der Reiterei nicht wirklich gelegen. Ich konnte mir die meisten anderen Reiter dort nicht gut anschauen, weil ich immer das Gefühl hatte, dass sie ihren Pferden weh tun und auch die Schulpferde taten mir natürlich ziemlich leid. Nachdem ich mein Studium beendet hatte, habe ich noch eine kaufmännische Ausbildung angefangen. Ich wohnte zu der Zeit auf einem Bauernhof und kümmerte mich nebenbei um die Pferde meines damaligen Chefs. Wie sollte es anders sein, natürlich verliebte ich mich in mein späteres Pferd „Paul“, das ich dann nach kurzer Zeit kaufte.

Und wie kamst du zum Natural Horsemanship?

Da ich kein begnadeter Reiter und Paul nicht besonders einfach war, sind wir ziemlich schnell an unsere Grenzen gestoßen. Ich probierte hilflos einige Methoden, wie das Reiten mit Schlaufzügel, etc., hatte aber, wie zu erwarten war, keine wirklichen Erfolge. Ich war in der Zwischenzeit mit Paul an einen Stall ganz in der Nähe gezogen. Zwei Leute an diesem Stall machten Natural Horsemanship und brachten mir einige Sachen bei. Dies half zwar schon etwas, aber so ganz verstanden hatte ich nicht, worum es so ging. Glücklicherweise hat eine Freundin herausgefunden, dass ganz in der Nähe ein Kurs mit Barbara Bensmann, eine ehemalige Parelli Instruktorin, stattfinden sollte und meldete uns sofort dort an. Dies war im August 2004. Ab diesem Moment hat sich unser Leben verändert.

Das Gefühl kenne ich. Den Moment, wenn sich alles verändert, weil man merkt dass es auch anders geht als bisher. Und wie ging es weiter?

Wir besorgten uns das Parelli Heimstudium und haben innerhalb von 1,5 Monaten unser Level 1 abgelegt. Danach haben wir unzählige Kurse besucht und selbst organisiert. Wir haben uns alles, was wir an DVDs bekommen konnten gekauft und verschlungen, ebenso wie alle möglichen Bücher! Mark Rashid war von Anfang an mein Favorit! Weil wir so schnell voran kamen und unsere Pferde fantastische Partner wurden, haben wir bald angefangen, auch anderen Leuten mit ihren Pferden zu helfen. Pferde verladen war zunächst mein absolutes Steckenpferd. Es war ein tolles Gefühl so vielen Pferden und Menschen helfen zu können!

Was war bisher den größter Aha-Moment mit Pferden?

Ich glaube meine größten Aha- Momente hatte ich, als wir 5 Tage mit Jean-Francois Pignon verbringen durften. Er hat uns extrem tief in die Welt der Pferde mitgenommen! Jean-Francois hat uns gezeigt, was es wirklich bedeutet „freundlich aber bestimmt“ zu sein. Und dass es unbedingt unsere Aufgabe ist, immer besser zu werden, immer weiter zu lernen und uns immer zu fragen, wie wir unseren Pferden helfen können, ein besseres Leben zu führen, in dieser Welt, in die wir sie gebracht haben.

Bekommen deine Pferde ein „Weihnachtsgeschenk“?

Nein, eigentlich nichts bestimmtes! Vielleicht eine extra Portion Möhren!!! *lächelt*

Und dann hat Jenny uns noch etwas ganz besonderes mitgebracht: ihr Weihnachtsmärchen! Dieses schöne Video bring den Schnee zum Schmelzen:

 

Damit auch eure Weihnachtswünsche wahr werden verlosen wir heute einen Gutschein für Jenny’s neues Buch, das im Januar auf den Markt kommt! Neben vielen Übungen und Tipps, wie ihr ein besserer Partner für euer Pferd werdet, wird Jenny das Buch für euch signieren und mit einer persönlichen Widmung versehen.

Jenny Wild

Schreibt einen Kommentar unter diesen Post oder auf die Facebook-Seite von
Fü(h)rPferd und sagt uns, was eure Pferde zu Weihnachten bekommen!

Ich drücke euch die Daumen!

 

TEILNAHMEBEDINGUNGEN

  1. Veranstalter des Gewinnspiels ist Fü(h)rPferd Horsemanship, www.führpferd.de
  2. Die Teilnahme ist kostenlos. Mit der Teilnahme an dem Gewinnspiel akzeptiert der Benutzer die Teilnahmebedingungen.
  3. Der Gewinn wird verlost.
  4. Teilnahmeberechtigt sind alle Leser von Fü(h)rPferd Horsemanship, die das 18. Lebensjahr erreicht haben. Die Teilnahme von minderjährigen Lesern erfordert die Erlaubnis der Eltern.
  5. Die Teilnahme kann bis Mitternacht des 20. Dezember 2014 erfolgen. Später eingegangene Emails oder Facebook-Mails werden nicht berücksichtigt.
  6. Teilnehmer ist der Inhaber der für das Gewinnspiel angegebenen Email-Adresse bzw. des genutzten Facebook-Accounts. Pro Teilnehmer ist nur eine Teilnahme möglich. Wiederholte Teilnahme führt zum Gewinnausschluss.
  7. Der Gewinner wird per Email oder über Facebook benachrichtigt. Eine Annahme des Gewinns muss schriftlich per Mail oder via Facebook innerhalb von drei Tagen bestätigt werden. Bei Nicht-Bestätigung wird ein neuer Gewinner gelost.
  8. Die Gewinnbestätigung wird per Post zugestellt. Der/die Gewinner/in informiert Fü(h)rPferd Horsemanship über die Versandadresse. Fü(h)rPferd Horsemanship gibt die Daten des/der Gewinners/in an die Redaktion MeinPferd weiter, damit der Gewinn monatlich zugestellt werden kann.  
  9. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  10. Fü(h)rPferd behält sich vor, das Gewinnspiel ganz oder zeitweise auszusetzen.
  11. Fü(h)rPferd behält sich zusätzlich das Recht vor, die Teilnahmebedingungen unangekündigt zu ändern.
  12. Die von den Teilnehmern zum Zweck der Verlosung gemachten Angaben werden nur hierfür verwendet. Eine Speicherung oder Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.
  13. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 


PferdeStärken – Gemeinsam stark für Pferde
ist ein Gemeinschaftsprojekt von einer Auswahl von Deutschlands und Österreichs größten Pferdebloggern und Anbietern von Reitbedarf. Hier und hier habe ich bereits von unserem Projekt berichtet. Wir unterstützen mit Hilfe von Barefoot und Reitarena, unseren Hauptsponsoren, den Verein Equiwent – Schmiede ohne Grenzen. Jeden Tag könnt ihr in unserem Adventskalender tolle Sachen gewinnen, die von den einzelnen Mitgliedern auf den Blogs verlost werden.

Unsere Sponsoren
Im Türchen 24 verstecken unsere Sponsoren einen großen Spendenbetrag für Equiwent – Schmiede ohne Grenzen.

BarefootLogo

Barefoot steht in der Reiterszene für pferdegerechte baumlose Sattelsysteme, gebisslose Zäumungen und diverse weitere Produkte für den alternativen Trainingsansatz.

ReitarenaLogo

Die Reitarena bietet Informationen und Pauschalangebote zum Thema Reitferien und Reiturlaub in Österreich und Tirol. Die Betriebe sind zertifiziert und qualitätsgeprüft. Im Angebot befinden sich Reitlehrer, Kinder-Reithotels, gut ausgebildete Schulpferde, schöne Reitanlagen mit toller Ausstattung sowie die Möglichkeit zum Gespannfahren! Reinschauen lohnt sich!

Unterstützung eines tollen Projektes: Equiwent

Equiwent Logo

Equiwent Hilfe e.V. kümmert sich hauptsächlich um die Arbeitspferde in Rumänien, aber auch in andren Ländern und Deutschland.  Freiwillige Helfer, bestehend aus unabhängigen Tierärzten und Hufschmieden, sind mit einer eigenen mobilen Tierarztpraxis und einer mobilen Hufschmiede in Ostrumänien der Ansprechpartner für unzählige Arbeitspferde. Sie leisten medizinische und orthopädische Versorgung der Arbeitspferde sowie der Ergänzung von fehlenden Ausrüstungsgegenständen, z.B. Halfter und Gebisse. Ausserdem schulen und sensibilisieren sie die Besitzer. Das besondere: die ehrenamtliche Organisation gibt weder Geld für Porto, Büro, Verwaltung oder bezahlte Mitarbeiter aus und beschäftigen weder eine Werbeagentur noch Fundraiser. Sie sind auf unsere Hilfe angewiesen.

Ihr wollt auch helfen? Dann spendet mit dem Betreff „PferdeStärken“ an Equiwent!

Equiwent Hilfe e.V.
IBAN: DE41 4005 0150 0135 1680 45
BIC-/SWIFT-Code: WELADED1MST

56 Kommentare zu Interview mit Jenny Wild im PferdeStärken Adventskalender

  1. Meine Pferde bekommen neue Abschwitzdecken, Leckerlies und-wie natürlich auch an allen anderen Tagen im Jahr-ganz viel Liebe 🙂

  2. Valeska van den Berg // 20. Dezember 2014 um 01:52 // Antworten

    Ach das ist ganz einfach

  3. Mein Pferd bekommt kein richtiges Weihnachtsgeschenk. Ich geb ihm an de Tag ne extra portion futter und mache wenn das Wetter mitspielt einen schönen gemutlichen Ausritt zusammen mit seine besten Kumpel. Den rest des Tageskann er je nach Wetter auf der Koppel verbringen oder drin in seiner gemütlichen Paddock Box:D Zum Geburtstags hatte ich ihm schonmal ne Torte gemacht aus ganz viel Möhren und Äpfeln und Hafer das fand er Klasse vll mach ich so etwas mal wieder aber diees mal dann im kleinen Forat:))

  4. Nachdem ich leider kein eigenes Pferd habe und momentan in Neuseeland bin, bekommt meine RB einige Bananen von mir über ihre Besitzer und stellvertretend einen dicken Knutscher

  5. Hallo,

    meine RB bekommt ein Halsteil, viele Möhren und eine große Portion Mash 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes Adventswochenende,

  6. Hallo!
    Also mein pferdchen bekommt eine extra portion karotten und – wenn es wohl schön brav war- einen lg-zaum 🙂 ach und natürlich einmal extra viele streicheleinheiten!

  7. Mein Pferd bekommt ne riesen Leckerlie-Überraschung und neuen Zaum.

    Mfg

  8. Guten Morgen,
    Mein Pferdli bekommt ein schönes neues Halfter. Außerdem noch eine kleine Extraportion möhren^^
    Frohe Weihnachten 🙂

  9. mein pferd bekommt ein neues strickhalfter und eine massage 🙂

  10. Mein Pferd bekommt hoffentlich tolle Übungen aus deinem Buch zu Weihnachten 🙂

  11. Huhu,

    ein tolles Interview, vor allem der AHA-Moment hat mir sehr gefallen!

    Zählt auch, was ich für die beiden zu Weihnachten bekommen werde? 😀 Meine Kleine wird nämlich zwei neue Halfter bekommen, ein Knoti und ein normales Stallhalfter in einer Nummer größer, als bisher, da sie ihrem alten langsam entwächst. 😉

    Aber direkt bekommen die bedeiden auf jeden Fall ein paar Kuscheleinheiten und sicherlich auch die ein oder andere schmackhafte Kleinigkeit ^^ Ich glaube, viel mehr als die Wertschätzung im Umgang, ihnen mit Liebe, Respekt, aber auch Klarheit zu begegnen, kann man Ihnen eh nicht schenken!

    Liebe Grüße,
    Themis ^.^v

  12. Da ich jetzt Urlaub habe, bekommt meiner über Weihnachten gaaaaaanz viel gemeinsame Zeit mit mir 🙂

  13. Also, ich würde meinen Pferden gern eine Extra-Portion Horsemanship schenken – dazu müsste ich natürlich das Buch gewinnen 😉

    Da unsere Bande am Haus steht gibt es Weihnachten ein Zusammensein, Streicheleinheiten, etwas Tannengrün udn ein großer Korb voll Äpfel, Möhren und Wurzeln 🙂

  14. Mein Pferdchen bekommt eine dicke Umarmung und ein paar selbst gebackene Leckerlies 😀

  15. Meine beiden bekommen ein paar Wurzeln zu Weihnachten.

  16. Ann-Katrin Krietsch // 20. Dezember 2014 um 10:21 // Antworten

    Meine Reitbeteiligung bekommt von mir ein neues Knotenhalfter und eine große Portion Gutties :).
    Das Interview war sehr interessant und spannend geschrieben! :))
    Lg. Anni

  17. Guten Morgen,

    mein Kleiner bekommt eine neue Abschwitzdecke. Und zusätzlich einen leckeren Obstsalat mit Orangen, Äpfeln und Karotten 🙂

    Lieben Gruß
    Jenny

  18. Sybille Paquoi // 20. Dezember 2014 um 10:43 // Antworten

    Meine Stute bekommt eine gehäkelte Bommelmütze 🙂

  19. Bei uns gibts Weihnachten auch fürs Tier! Der Besuch ist ohne Forderung. Er wird geputzt und schön gemacht. Es gibt ein Mash mit Àpfeln und Karotten… aufgegossen mit einer Tasse Früchtetee. Und darüber freut er sich tatsächlich! Da bleibt nix sauber! Alles in zwei qm2 Umkreis sieht dann nach einem Saubär aus! Aber das ist eine jährliche Zeremonie auf die ich nicht verzichten will…. das ist das Einläuten vom Weihnachtsabend an dem bei uns wirklich alle Familienmitglieder etwas schönes bekommen und niemand vergessen wird! Und das man einfach mal etwas Zeit hat…. auch euch allen wünsche vorallem Zeit und ein besinnliches Fest!

  20. mein Kleiner bekommt was extra leckeres zu fressen und ganz viele Streicheleinheiten :*

  21. wie jeden Tag immer nur das Beste! Also keine Extraportion, sondern einen gewissenhaften, pferdefreundlichen Umgang.

  22. Sie bekommt eine kleines Festmahl und wir machen einen schönen Weihnachtsspaziergang zusammen 🙂

  23. Meine süße bekommt einen Magnetstriegel und selbst gemachte Pferde-Weihnachts-Kekse.

  24. Kathrin Dwenge // 20. Dezember 2014 um 11:35 // Antworten

    An Weihnachten werde ich mit meinem Hannes ein bisschen Bodenarbeit und Natural Horsemanship in der Halle oder auf der Wiese machen. Danach machen wir einen kleinen Spazierritt als Weihnachtselfen zu einem Altenheim und verteilen Schokolade. Es liegt leider kein Schnee, sonst hätte ich den Schlitten ausgepackt. Und dann wird mein kleiner eine Massage nach linda

  25. Kathrin Dwenge // 20. Dezember 2014 um 11:40 // Antworten

    An Weihnachten werde ich mit meinem Hannes ein bisschen Bodenarbeit und Natural Horsemanship in der Halle oder auf der Wiese machen. Danach machen wir einen kleinen Spazierritt als Weihnachtselfen zu einem Altenheim und verteilen Schokolade. Es liegt leider kein Schnee, sonst hätte ich den Schlitten ausgepackt. Und dann wird mein kleiner eine Massage nach linda telligton j.unter Rotlicht bekommen und dann setz ich mich mit einer Decke zu ihm in die Box und höre ihm für einen Moment beim knuspern der selbstgebackenen Leckerlie und des Heus zu. Entschuldigt das zwei mal senden ich war zu früh auf den button gekommen

  26. Hallöchen,

    meine Süßen bekommen natürlich Möhren, Äpfel und Müsli (quasi der bunte Teller :o) ) dazu gibt es für jedes Pferd eine Wonderbrushbürste!!! Ich wünsche Allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten und gesunden Rutsch ins Jahr 2015 :o) Viele liebe Grüsse Sandra

  27. Mein Pferd bekommt auch eine extra Portion leckerchen, es währe ja zu schön wenn es noch mal schneit denn Schnee liebt er 🙂

  28. Meine Pferde bekommen kein richtiges Weihnachtsgeschenk, vielleicht eine Möhre mehr. Aber sonst bekommen sie genauso viel Liebe, Aufmerksamkeit und Zuneigung während der gemeinsamen Zeit wie sonst über das gesamte Jahr auch 😉
    Da brauche ich nicht extra auf Weihnachten warten. Es sind ja meine treuen Partner & Freunde, zu ihnen sollte man das ganze Jahr über freundlich gesinnt sein 🙂

    Viele liebe Grüße & ein schönes 4. Adventwochenende,
    Denise

  29. Mein Pferd hat einen neuen Inhalator bekommen – den Hippomed AirOne .-) Man gönnt sich ja sonst nichts…ABER es hilft und deswegen bin ich froh, es gemacht zu haben.

  30. Meine Stute bekommt einen neuen Kappzaum, da wir gerne mit der Handarbeit beginnen wollen.
    Außerdem gibts natürlich noch eine extra Portion Möhren. 🙂

  31. Also ich hoffe, mein Pferd bekommt zu Weihnachten wieder ihre volle Gesundheit zurück… Gestern TA, heute auch….nun warten auf Besserung. Somit werde ich wohl mit grösseren Geschenken dies Jahr nicht aufwarten können. Sonst gibt es natürlich immer Extraportionen Streicheleinheiten und und einen Fresskorb 😉 Und dies Jahr vielleicht neue Anregungen für neue Horsemenship-Übungen? Allen Vier- und Zweibeinern wünsche ich frohe (und gesunde) Festtage.

  32. Hallo! Die Frage hatte ich schon einmal irgendwo gesehen… Es ist schwierig wirklich etwas dem Pferd zu schenken, da es doch meistens eher für den Reiter ist als für das Pferd. Daher wird’s für meine RB ein (hoffentlich auch für ihn) gemütlicher Ausritt und eine Extra-Möhre werden. LG

  33. Ich glaube ich habe meinen Pony dieses Jahr etwas ganz tolles im Dezember geschenkt, mehr Freiheit und Selbstständigkeit auf einer riesigen offenen Weidelandschaft. Zu Weihnachten wird es Einen Eimer Mash geben. Mir ist aufgefallen, dass es sehr schwer ist für ein Pferd was alles hat was zu finden 🙂
    lg

  34. Liebe & eine extra Portin Möhrchen 🙂

  35. Jennifer Möller // 20. Dezember 2014 um 14:56 // Antworten

    Halli Hallo,

    Mein Pferdchen bekommt ne Portion Möhren und wenn das Wetter mit spielt bekommt mein Kleiner noch eine Wellnessstunde. Putzen und Massagen ;O)

  36. Meine Pferde bekommen, wenn das Wetter mild und trocken ist, die groooosse Wiese und ich werde sie nachts nicht reinholen in die Box. An den Feiertagen gibt es dann leckere Möhrchen und Äpfel. Und für meine Dicke werde ich endlich einen vernünftigen Kappzaum bestellen, das wird jetzt echt Zeit!

  37. Käding Regina // 20. Dezember 2014 um 15:31 // Antworten

    Extra Zeit und Möhren

  38. Ich hab eine große shoppingtour auf der Pferd und Jagd gemacht, es gibt eine schabracke, ein Halfter, eine winterdecke und noch ne Menge Kleinkram 🙂 außerdem gibt’s natürlich ne ganze Menge streicheleinheiten und Leckerchen.

    LG und schöne Feiertage!

  39. Hallo ich werde mit meinem Pferd irgendwas schönes machen, weil Sie so sehr arbeiten will, auch wenn ich Sie noch nicht reite, da wir noch nicht soweit sind und kuscheln und schmusen sowieso!!!! Das findet sie auch ganz toll deswegen gibt sie auch Küsschen!!!! LG Andrea Franke und schöne Weihnachtszeit

  40. Meiner bekommt ein schönes dunkelgrünes Schabracken-Set

  41. Maria Grötzinger // 20. Dezember 2014 um 16:14 // Antworten

    Meine Luna bekommt eine komplett neue Western Ausrüstung zu Weihnachten, da wir gerade dabei sind umzusteigen 🙂

    Liebe Grüße
    Maria

  42. Hallo zusammen,
    also, für meine beiden Mädels lass ich mir jedes jahr zu Weihnachten, etwas neues einfallen.
    Dieses jahr bekommen sie ihren eigenen tannenbaum mit Karotten, Äpfeln, rote bete und brot, als essbaren schmuck.so haben sie dann zusätzlich noch Beschäftigung.ausserdem gibt es ein ausgiebiges putzprogramm, extra kuscheleinheiten und nen kleinen Spaziergang noch dazu.ansonsten dürfen die Mädels sich auf der weide austoben und einfach Pferd sein.

    Ich denke, meine Mädels werden sich bestimmt sehr darüber freuen und mich wiehernd am Zaun begrüßen.
    Und genau dann weiß ich, dass sich die ganze fummelarbeit und Kopfzerbrechen für ihr Weihnachtsgeschenk,sich mal wieder gelohnt hat:-D
    Jetzt hoffe ich natürlich, das ich Glück habe und gewinne, dann kann ich meinen Mädels „horsemanship“ näher bringen und ihnen etwas neues zeigen.
    Das wäre natürlich richtig klasse!
    Und nun drück ich mir ganz doll die Daumen,meine Mädels drücken fleißig ihre hufe und der gewinn kann kommen;-)

    Ich wünsche euch allen einen schönen 4.advent und besinnliche Weihnachten.

    LG Caro, Oldie Glori & die kleine Faye

  43. Diese Weihnachten wird es wieder einen köstlichen Festtagsschmaus aus Obst und Gemüse geben und natürlich selbstgebackene Leckerlis! Das wird die Ponys auf jeden Fall freuen und da sie ja direkt neben dem Haus stehen, sind sie auch fast hautnah mit beim Weihnachtsfest dabei <3

  44. Leckerlies natürlich 😀

  45. Mein Zausel bekommt eine große Portion Möhren, Birnen, Bananen, Hagebutten, und weitere Leckereien =) Und eine lange Krauleinheit…
    Wenn das Wetter gut ist, gehen wir ausreiten – wir haben aber auch bei schlechtem Wetter in der Halle Spaß miteinander.

  46. Christin Schneider // 20. Dezember 2014 um 17:37 // Antworten

    Mein Camillo bekommt zu Weihnachten gaaanz viel Liebe, eine Banane und Möhrchen….den Sack Möhrchen teilt er sich mit den Schulpferden auf dem Hof. :)♥

  47. Mein Pferdchen bekommt extra Streicheleinheiten und eine kinesiologische Behandlung, also quasi ein Wellnesstag für Pferde 🙂

  48. Victoria Ruppert // 20. Dezember 2014 um 18:31 // Antworten

    Hallo echt coole Aktion meine zwei Pferde haben ein ganz tollen spatziergang hintersich und freuen sich zu den anderen Pferden zurück in Offenstall zu kommen! Aber davor haben sie schon ein kleinen Vorgeschmack aufs Weihnachtsfestessen bekommen! Sie lieben es immer wieder und ich liebe es ihnen beim schlemmern zuzuschauen.

    Diese Weihnachten bekommen sie einen neuen Agility pacoure mit dem wir dann ganz viel clicker spaß haben werden.

    Frohen Weihnachten und einen guten Rutsch

    grüße Vici mit Berta und Rumo

  49. Pferde gibt es in meinem Leben seid ich 9 bin . Für jedes hätte ich Jahre meines Lebens gegeben , hätte ich ihr Leben dadurch verlängern können ! Resi , Aron , Little , Annie …. Und nun Chick ! Chick lebt und ich liebe ihn … Aber das erste Mal versuche ich wirklich die Welt durch die Augen melnes Pferdes zu sehen ! Ein artgerechtes Leben zu ermöglichen ! Die Fehler die ich bei den anderen unbewusst machte wieder gut zu machen ! Sie liebten mich und zeigten es mir alle durch ihr wahnsinniges vertrauen ! Sie verziehen mir alle Fehler die mir teilweise erst jetzt bewusst wurden ! Und für sie alle habe ich jetzt ein kleines Pferdeparadies gebaut ! Mein Weihnachtsgeschenk ? Alles nach Kräften so weiter zu machen ! Merry Christmas !

  50. Hallo :o) Ein wunderschöner Preis hinter´m Türchen !!! Er bekommt selbstgebackene Kekse und wir BEIDE vom Herrchen ´n Clickerkurs ;o)
    Allen wunderschöne Weihnachtstage und liebe Grüße

  51. gaaaaaaaaaaaaaaanz viel Liebe, wie an jedem anderen Tag wo ich sie besuche auch 🙂

  52. Hallöchen 🙂 Ein tolles Adventskalendertürchen heut^^

    Ich hab noch eine kleine Probepackung Mash von Agrobs. Die und ein paar Möhrchen wird er wohl bekommen^^ Ich kann mir nicht vorstellen, dass es etwas anderes gibt worüber er sich ähnlich freut wie über leckeres Futter 😀

    Liebe Grüße

  53. Corina Öchsler // 20. Dezember 2014 um 21:35 // Antworten

    Toller Preis 🙂 Diese Jahr gibt es zu Weihnachten eine Regendecken damit er bei dem Mistwetter gut geschützt ist und zusätzlich ganz viele Massageeinheiten, nachdem wir heute noch einen Kurs dazu besucht haben.

  54. Mein Pferd bekommt ein MER-Deckensystem von Mattes, welches ich extra anfertigen lasse. Zusätzlich bekommt er natürlich auch noch eine extra Portion Äpfel, Banane und Möhren. Aber am meisten freuen wird er sich über ein trockenes Stück Brot. Für trockenes Brot tut er wirklich alles.
    LG

  55. Mein Patenkind kriegt ne Extraportion Möhren 😉
    LG

  56. Meine süße bekommt von mir einen leckeren Obstteller zum Heiligabend 🙂
    Viele liebe Grüße

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Werde Fan auf Facebookschliessen
oeffnen